Herzlich Willkommen auf der neugestalteten Webseite des Kivinan, dem beruflichen Bildungszentrum in Zeven
Einzelhandel

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Typische Branchen

Kaufleute im Einzelhandel finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Einzelhandelsunternehmen, z.B. in Modehäusern, Baumärkten, Supermärkten, Kaufhäusern, Lebensmittelfachgeschäften, Tankstellen oder im Versandhandel

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • im Vermietungs- und Verleihgewerbe
  • im Ladenbereich von Flughäfen

Die Tätigkeit im Überblick

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen Waren aller Art und beraten Kunden. Außerdem wirken sie bei der Sortimentsgestaltung, beim Einkauf, der Lagerhaltung und der Verkaufsförderung mit und übernehmen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben.

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handel. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Kaufleute im Einzelhandel arbeiten vorwiegend im Verkauf. Sie verkaufen die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Bekleidung, Spielwaren und Nahrungsmittel bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf. Kundenberatung und Verkaufsgespräche sind ihre wichtigsten Aufgaben. Neben diesen Tätigkeiten im Verkaufsraum, zu denen auch das Auffüllen und Auszeichnen der Waren gehören, zählen Sicherstellung des Warenangebotes, Marktbeobachtung und Einkaufsplanung zu ihren Aufgaben. Außerdem bearbeiten sie den Wareneingang und die fachgerechte Lagerung der gelieferten Güter. Im Bereich Personal- und Rechnungswesen sorgen sie für einen reibungslosen Betriebsablauf. Kaufleute im Einzelhandel arbeiten insbesondere im Einzelhandel, z. B. in Fachgeschäften, Filialen und Fachmärkten. Je nach Art, Größe und Struktur des Betriebes sind sie sowohl im Verkaufsraum als auch im Büro und im Lager tätig.

Kaufmann / -frau im Einzelhandel ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Ausgebildet werden kann u.a. in folgenden Fachrichtungen: Bürowirtschaft, Diät- und Reformwaren, Elektrogeräte, Foto/Kino/Video, Heimwerkerbedarf/Werkzeuge, Kraftfahrzeugteile und -zubehör, Haushalt/Glas/Porzellan, Lebensmittel, Lederwaren/Schuhe, Pflanzen und Gartenbedarf, Rundfunk/Fernsehen, Spielwaren, Sportwaren, Textil/Bekleidung, Uhren/Schmuck, Wohnbedarf und Zoofachhandel. Auch andere Ausbildungssortimente sind u.U. möglich. Die Ausbildung dauert 3 Jahre/Verkäufer 2 Jahre.


In der Berufsschule werden folgende Themen behandelt:

  • Warenverkaufskunde
  • Wirtschaftslehre
    • Berufsausbildung im Einzelhandel
    • Grundlagen des Wirtschaftens
    • Aufgabe und Struktur des Einzelhandels
    • Warenbeschaffung
    • Zahlungsverkehr
    • Warenabsatz
    • Warenwirtschaftssystem
    • Finanzierung
    • Steuern und Versicherungen
    • Unternehmung im Einzelhandel
    • Berufstätigkeit im Einzelhandel
  • Rechnungswesen
    • Wirtschaftsrechnen
    • Grundlagen des Rechnungswesens
    • Funktion des Einzelhandelsbetriebes in der Praxis des Rechnungswesens
    • Betriebsstatistik
  • Datenverarbeitung
    • Der Betrieb als Informationssystem
    • Programmierung
    • Aufbau und Funktion eines Datenverarbeitungssystems
    • Datenerfassung
    • Auswirkungen der Datenverarbeitung im Einzelhandel
    • Datensicherung und Datenschutz